Bauteilprüfung von Radsatzkomponenten

Eisenbahnräder- und Radsatzwellenprüfstände Ilsenburg

Unser Werk in Ilsenburg beschäftigt sich bereits langjährig mit der Bauteilprüfung von Radsatzkomponenten, um eine sichere und qualitätsgerechte Produktion zu gewährleisten. Aktuelle Produktanforderungen sowie die Dauerfestigkeit an Rädern und Radsatzwellen wie sie z.B. in den Regelwerken und Normen DIN EN 13979-1, UIC 510-5, DIN EN 13103-1 (ex 13103/13104), DIN EN 13260/13261/13262 oder in Kundenspezifikationen festgelegt werden, lassen sich auf den Prüfeinrichtungen testen.

Die Umlaufbiegeprüfstände

Die Bauteilfestigkeit von Rädern und Radsatzwellen können mit Hilfe der Umlaufbiegeprüfstände getestet werden. Hierzu wird der Prüfling in kürzester Zeit mit einer während der gesamten Lebensdauer äquivalent wirkenden Belastung beansprucht oder dessen Dauerfestigkeitsgrenze (Prüfung bis zum Bruch) bestimmt.
Grundlage hierfür bilden die genannten Normen.

Besonderheiten:

  • 24 Stundenbetrieb
  • Steuerung des Unwuchtmotors über Permanentüberwachung von acht Messstreifen an der Prüfwelle
  • Überwachung zusätzlicher Spannungsmessstellen mittels DMS-Messtechnik
  • Prüfung im einstufigen Laststeigerungsverfahren üblich, optional auch Blockprogramme möglich
  • Energiesparsamer resonanzerregter Prüfstand

Der statische Prüfstand

Der statische Prüfstand steht für Grundsatzuntersuchungen, Spannungs- und Verformungsmessungen sowie für die Bewertung der FE-Berechnungen zur Verfügung. Wie der Maschinenname vermuten lässt, werden hier statische Kräfte sowohl in vertikaler (max. 500 kN) als auch in horizontaler (max. 200 kN) Richtung auf die Versuchsräder eingeleitet.
Bei uns können Sie alle Arten von Rädern, vom Vollrad bis hin zu Sonderkonstruktionen, prüfen. Möglich wird dies durch den flexiblen Einsatz eines Wellenflansches.

Wheel test

Zertifizierungen / Akkreditierung

Alle genannten Prüfstände sind von der deutschen Akkreditierungsstelle DAkks nach DIN EN ISO/IEC 17025 seit 2009 akkreditiert. Die Akkreditierung gilt für die in der Urkunde aufgeführten Prüfverfahren.

 

Ansprechpartner:

Matthias Schwartze
Leitung Forschung / Entwicklung

Werk Ilsenburg
Alte Schmiedestraße 3-4
38871 Ilsenburg

Tel.: 039452 – 93 360

Flyer “Eisenbahnräder- und Radsatzwellenprüfstände”